CBD und natürlich tiefer Schlaf

Viele Menschen leiden unter Schlafmangel oder gar Schlafproblemen mit nächtlichem Aufschrecken und ruhelosen Stunden. Kopfschmerzen, Verspannung, Konzentrationsmangel oder Stimmungsschwankungen sind die Folge. Einer Studie der Techniker Krankenkasse zur Folge geben >40% der Deutschen an 6h oder weniger pro Nacht zu schlafen. Dabei ist erholsamer und tiefer Schlaf für den menschlichen Körper essentiell. Mindestens 7h sollte jeder Erwachsener pro Nacht zur Ruhe kommen, um die notwendige Energie für den häufig hektischen Alltag zu sammeln. 

 

CBD - Dein natürlicher Schlafhelfer

CBD kann bei unterschiedlichsten Problemen helfen. Meistens indem es uns auf natürliche Weise hilft unser zentrales Nervensystem zu regulieren und damit einen positiven Effekt auf ganz unterschiedlichen Ebenen hat. So kann es uns bspw. helfen unseren Blutzuckerspiegel zu regulieren. Was hat das mit Schlaf zu tun? Ein niedriger Blutzuckerspiegel versetzt unseren Körper in eine Art „Panik“ und kann dazu führen, dass wir nachts wachwerden. Aber auch bei Einschlaf-Problemen ist dieser regulierende Effekt von CBD äußerst hilfreich.

 

Exkurs: Melatonin - Das Schlafhormon 

Eine kurze Erläuterung - Geht es um Schlaf, so darf das Hormon Melatonin nicht fehlen, unser körper-eigenes Hormon, das wesentlich unseren Schlaf steuert. So wird das Hormon bei Dunkelheit in unserem Gehirn aktiv und signalisiert dem Körper, dass es Zeit wird zu schlafen. Bei Tageslicht dagegen wird die Melatonin-Ausschüttung unterdrückt und das Einschlafen dadurch verhindert. Ein Tipp am Rande: Im Schlafzimmer sollte darauf geachtet werden, dass es über Nacht abgedunkelt ist. Störende Lichtquellen können den Körper dabei hindern, ausreichend Melatonin zu bilden. Hierzu gehört insbesondere das blaue Licht von Bildschirmen!

 

CBD und dein Wach-Schlaf-Rhythmus

Ist unser Tag-Nacht-Rhythmus (oder auch zirkadianer Rhythmus) gestört, zum Beispiel durch Stress, Jetlag oder Schichtarbeit kommt auch die Melatonin-Produktion durcheinander. Durch seine beruhigende Wirkung kann CBD hier unterstützen und unserem Körper helfen, wieder zurück zu einem gesunden Rhythmus zu finden. Für eine optimale Wirkung empfehlen wir deshalb, CBD immer zur selben Zeit abends zu nehmen. Dadurch trainieren wir unseren Körper regelrecht in einen gesünderen Rhythmus.

Zusätzlich hat CBD noch eine weitere positive Eigenschaft. Es kann uns dabei helfen Stress zu verarbeiten. Stress ist eine der häufigsten Ursachen für Schlafprobleme oder -Störungen. Er kann dazu führen, dass unser Cortisolspiegel zu hoch ist. Im Gegensatz zum Schlafhormon Melatonin wirkt Cortisol stimulierend. Es signalisiert dem Gehirn wach und vor allem aktiv zu bleiben – also bitte ja nicht einschlafen. CBD kann bei der Regulierung unseres Cortisol-Spiegels helfen und dadurch diese stimulierende Wirkung, die uns vom Schlafen abhält, reduzieren.

Zu guter Letzt empfehlen wir neben CBD auch andere Faktoren zu berücksichtigen, wie zusätzliche Maßnahmen zur Stressbewältigung, aktive Entspannung vor dem Schlafengehen oder gleichbleibende Schlafzeiten. Schlafen ist ein komplexer Prozess unseres Körpers und Gehirns und Schlafstörungen können ganz unterschiedliche Ursachen haben.

Mit CBD hast du allerdings einen natürlichen Helfer an der Hand, der dich auf dem Weg zu einem gesunden Schlaf unterstützen kann. 

Entdecke jetzt unser Vollspektrum 12% CBD Öl


Älterer Post Neuerer Post